Hanenried © Seraina Bamert

Hanenried Sachseln

In diesem Sumpfgebiet am oberen Sarnersee hat Pro Natura Ende der Achzigerjahre drei Parzellen gekauft.

Leider wurden früher viele Flächen des Gebietes melioriert und sind heute landwirtschaftlich intensiv genutzt. In extensiv genutzten Teilen findet man hingegen seltene Pflanzen, wie das Breitblättrige Wollgras, das Studentenröschen oder der Langspornige Handwurz.

Das Gebiet ist charakterisiert durch das ständige Schwanken des Wasserspiegels des Sarnersees; es handelt sich um ein sogenanntes Davallseggenried mit Pfeifengraswiesen und Schilf, teilweise durchsetzt mit Gebüschgruppen.
 
Im Verlandungsgürtel finden zahlreiche Wasservögel Schutz- und Brutstätte. Früher brüteten auch verschiedene Watvogelarten, wie zum Beispiel Bekassine und Kiebitz.
 
Speziell ist hier die Vielfalt der Insekten, insbesondere auch der Nachtfalter. Es wurden 428 verschiedene Arten nachgewiesen.
 
Früher wechselten sich Wasser- und Landflächen häufig ab. Im Zuge der Meliorationen sind die Wasserflächen praktisch verschwunden.
 
Pro Natura hat deshalb auf zwei Parzellen anfangs der Neunzigerjahre wieder Tümpel erstellt. Diese sind sowohl für Insekten wie auch für Amphibien und Watvögel wichtige Lebensräume.

Pro Natura Unterwalden
Wicketli 14
6055 Alpnach Dorf
Tel. 041 660 49 59
(Mo und Do 8-12 und 13-17 Uhr)
@email


Wo
Sachseln, Obwalden
Fläche
3 Parzellen: 34, 120, 29 ha