Wiedehopf@Nuri Beetz

Projekte

Seit Bestehen der IG Haubenmeise sind wir in verschiedenen Projekten aktiv dabei. Das erfolgreichste Projekt ist die Förderung der Schwalben und Segler in Unterwalden (siehe Text unten). Unter kundiger Federführung von Kaspar Windlin aus Kerns konnten in beiden Kantonen in den letzten Jahren mehr als 260 Nester montiert werden. Viele davon wurden von den tollen Flugakrobaten bald in Beschlag genommen.

Seit weitaus längerer Zeit sind vogelkundlich Interessierte Nid- und Obwaldner/innen an den verschiedensten Zählungen der Vogelarten beteiligt oder engagieren sich für den Naturschutz:

  •     Brutvogelatlanten
  •     europäsiche Wasservogelzählung
  •     Monitoring Brutvögel in Feuchtgebieten
  •     Beteiligung am EuroBirdWatchDay
  •     Pflegeeinsätze in Naturschutzgebieten

Nisthilfen für Rauch- und Mehlschwalben

Mehlschwalbe@IG Haubenmeise
Wer freut sich nicht über die Flugkünste der insektensuchenden Schwalben, die im Frühling und Sommer über unsere Köpfe schwirren?  In Nid-und Obwalden gehen die Bestände jedoch seit Jahrzehnten zurück. Die IG Haubenmeise, die ornithologische Gruppe von Pro Natura Unterwalden, will gezielt mit der Vermittlung von Nisthilfen den Bestand der Mehl- und Rauchschwalben erhöhen und sucht vorerst in Obwalden geeignete Standorte.

Rauch- und Mehlschwalbe sind die bekanntesten und häufigsten unserer vier Schwalbenarten. Sie brüten ausschliesslich in oder an Gebäuden. Menschliche Tätigkeit und Toleranz sind deshalb für ihr Wohlergehen entscheidend.

Die IG Haubenmeise will die Nistmöglichkeiten für Rauch- und Mehlschwalben erhöhen. Sie bietet Interessierten Kunstnester inklusive Beratung und Montage an. Vorgängig wird der Standort begutachtet und entschieden, ob ein Bruterfolg eintreffen könnte. „Wir hoffen, dass wir mit unserem Projekt pro Jahr gegen 60 neue Kunstnester platzieren können“, meint Kaspar Windlin, der zuständig für das Projekt bei der IG Haubenmeise ist. Interessierte Personen, die in ihrer Umgebung Mehl- und Rauchschwalben beobachten können oder sogar einzelne Nester haben, können sich direkt an Kaspar Windlin wenden.

Kaspar Windlin, 079 209 26 51, @email

 

IG Haubenmeise
c/o Susanne Blättler
Alpenstrasse 11
6373 Ennetbürgen
Tel. 041 620 52 06
@email


Das könnte sie auch interessieren

Grund­kurs Vögel 2019

Lernen Sie die Vogelwelt in Unterwalden kennen.

Kurs

Pro­jek­te

Hier informieren wir Sie über aktuelle und laufende…

Übersichtsseite

Naturschutzge­bi­ete

Pro Natura setzt sich für die Interessen der Natur…

Übersichtsseite