Obere Stöckmatt © Seraina Bamert

Versuch Heublasen Stöckmatt

Auf der Oberen Stöckmatt ob Stansstad führt Pro Natura Unterwalden seit ein paar Jahren einen interessanten Versuch durch.

Bei dieser schönen Trockenwiese soll das Heu auf gewissen speziell markierten Flächen während den nächsten 6 bis 10 Jahren wieder mit dem Rechen zusammen genommen werden. Die übrigen Flächen werden wie vielerorts üblich mit dem sogenannten Blasgerät bewirtschaftet, was eine Arbeitserleichterung bedeutet.
 
Der Versuch wird fachlich von der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Pflanzenbau in Reckenholz betreut. Ziel des Versuches ist es, Vegetation und Kleinlebewesen wie zum Beispiel Heuschrecken auf den unterschiedlich bewirtschafteten Parzellen zu beobachten. Da das Bewirtschaften mit Heurechen einen Mehraufwand bedeutet, erklärte sich Pro Natura bereit, dem Bauern Leute für diese Arbeit zur Verfügung zu stellen. Mit der Job Vision, dem Zentrum für berufliche Integration, konnte ein Partner gefunden werden, der Leute für solche Arbeiten anbietet.

DAS KÖNNTE SIE AUCH INTERESSIEREN

Naturschutzge­bi­ete

Pro Natura setzt sich für die Interessen der Natur…

Übersichtsseite

Stöck­matt Stansstad

Im Frühsommer ist die Stöckmatt voller farbenfroher…

Naturschutzgebiet